Kindergeld und Hartz IV

Sofern Kinder das Kindergeld nicht für die Deckung ihres eigenen Lebensunterhaltes benötigen, wird das Kindergeld bei Empfängern von Arbeitslosengeld II als Einkommen angesehen. Das ist dann der Fall, wenn das Kind selbst über ausreichende Unterhaltsleistungen verfügt. Allerdings gilt diese Regelung nur für minderjährige Kinder. Bei volljährigen Kindern wird das Kindergeld immer als Einkommen der Eltern angesehen. Es gibt für volljährige Kinder jedoch eine Ausnahme, die im § 1 Abs. 1 Nr. 8 Alg II-V (Verordnung zum Arbeitslosengeld II) begründet ist. Sofern die volljährige Kinder nicht im Haushalt des Arbeitslosengeld II-Empfängers leben und das Kindergeld nachweislich an die Kinder weitergeleitet wird, rechnet man es nicht als Einkommen an.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text nicht mehr aktualisiert wird. Die Angaben in diesem Text könnten also bereits nicht mehr aktuell sein. Zudem ist dies lediglich eine Informationsseite und keine Beratung über Ihre Rechte und Pflichten.