Kinder mit außergewöhnlichen Namen

In den USA schon lange ein Trend, kommen auch immer mehr gewagte bis sogar verbotene Kindernamen nach Deutschland.

Besonders gewagte Kindernamen

Das gemeinsame Kind von Schauspielerin Gwyneth Paltro und Sänger Chris Martin heißt Apple, ja genau wie die bekannte Computerfirma. Reality-Star Kim Kardashian West nennt ihr Mädchen North und Victoria Beckhams und David Beckhams Sohn hört sogar auf den Namen Brooklyn. Orte, Himmelsrichtungen und Früchte scheinen also sehr beliebt in der Promiwelt zu sein. In den USA sind Behörden nciht ganz so streng, wenn es um Kindernamen geht. Lediglich Zahlen, also beispielsweise "1000" sind verboten, wobei "One Thousand" (englisch für: eintausend) schon wieder erlaubt wäre. In Deutschland sieht das gesetzlich anders aus.

In Deutschland sind bereits Namen wie Gucci, das italienische Modelabe, verboten. Namen von Stars wie beispielsweise Keanu, Bud oder Sylvester sind in Deutschland zwar generell erlaubt, allerdings sollten Eltern bedenken, dass ihre Kinder dann vielleicht ein Leben lang mit diesen Stars in Verbindung gebracht werden. Kinder mit außergewöhnlichen Namen sind in Deutschland also mehr gefragt denn je.

Das sind übrigens die beliebtesten Vornamen 2017

Hier sind die Top Ten der Jungennamen: Ben. Jonas. Leon. Paul. Finn/Fynn. Noah. Elias. Luis/Louis. Felix. Lucas/Lukas. Und das sind die Top Ten der Mädchennamen: Emma. Hannah/Hanna. Mia. Sophia/Sofia. Emilia. Lina. Anna. Marie. Mila. Lea/Leah. Dabei gibt es einen riesigen Unterschied zwischen Norddeutschland und Süddeutschland.

Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.

-Pearl S. Buck-