Kindergeld im internationalen Vergleich

Das deutsche Kindergeld kann man gar nicht so einfach mit anderen Ländern vergleichen, denn es gibt in jedem Land unterschiedliche Rahmenbedingungen. Die Leistung eines Staats für Familien lässt sich eigentlich international nur miteinander vergleichen, wenn man auch die anderen Maßnahmen aus dem Steuer- und Sozialrecht miteinander vergleicht. Das Kindergeld in Deutschland wird durch die Steuerfreistellung des Existenzminimums für Kinder gewährleistet. Daher ist das Kindergeld in Deutschland auch vergleichsweise hoch. Wenn man die einbehaltenen Steuern abzieht, ergibt sich eine reine familienpolitische Leistung des Staates von ca. 50 Euro pro Kind. Dieses sog. „faktische Kindergeld“ ist bei Geringverdienern höher, als bei Gutverdienern - somit lässt sich kein direkter Vergleich anstellen.

Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben.

-Marie von Ebner-Eschenbach-